Doppelsterne

Die Lebensgeschichte des Physikers Christian Doppler fesselt sowohl durch die Beziehung zur viel jüngeren Mathilde Sturm als auch durch die harten wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit seinen Gegnern. Der Film wurde mit historischen Geräten an Originalschauplätzen in Salzburg, Prag, Wien und Venedig gedreht. Der Tod in Venedig bildet den herben Schlussakkord des Films. Doppelsterne war der erste Kinofilm in Österreich, der von der Aufnahme bis zur Projektion durchgehend digital hergestellt und verbreitet wurde.
Spezielle Webseite: doppelsterne.at

Doppelsterne
Doppelsterne